2014 | Fußballtennisturnier | Rückblick

FuBaTeTu des TC Ebhausen als willkommene Abwechslung
Der Tennisclub Ebhausen hat am Pfingstsamstag nun bereits zum vierten mal sein Fussballtennisturnier ausgerichtet. Insgesamt 12 Mannschaften stellten bei bestem Wetter ihr Können beim Motto „übers Netz und nicht hinein“ unter Beweis.
Pfingstsamstag in Ebhausen hat mittlerweile Schönwettergarantie. Dort findet auf dem Tennisgelände des TC Ebhausen seit 2011 ein Sportereignis der etwas anderen Art statt – Fussballtennis. Ein Spiel für Jedermann, der in der Lage ist einen Ball mit dem Fuss zu spielen. Jedoch anders wie beim Fussball muss hierbei der Ball übers Netz und nicht hinein. OK, ganz so einfach ist das dann doch wieder nicht, müssen selbst erfahrene Fussballer sich hinterher eingestehen.
Insgesamt 12 Mannschaften gingen an den Start. Reine Jugendmannschaften, gemischte Teams aus alt und jung, männlich und weiblich, einfach jede Kombination ist möglich. Ein Team besteht aus bis zu 5 Personen von denen immer drei aktiv am Spiel teilnehmen. Um möglichst faire Bedingungen zu schaffen wurde in einer Gruppe jeder gegen jeden gespielt. Die vier besten durften sich dann nochmals in einem Halbfinale messen um somit die Teams fürs Spiel um Platz 3 und das Finale zu ermitteln.
Wie bereits die letzten 3 Jahre zuvor ist nicht nur das Wetter stabil sondern auch die Leistung der Mannschaft „Eschenrieder Asphaltkicker“. Diese konnte sich zum vierten mal in Folge als Sieger präsentieren und somit den Wanderpokal aufs neue für ein Jahr ihr eigen nennen. Den zweiten Platz belegte das Team „Weltmeister Deutschland 2014“ gefolgt von „Juventus Urin“ auf Platz 3. Einen respektablen 4. Platz belegte das jüngste Team „World XI“.
„Schade, das es so etwas nur so selten gibt“, so die Stimme eines Spielers der hierfür jedes Jahr extra aus Sindelfingen anreist. Dafür mit Garantie fürs nächste Jahr, denn das FuBaTeTu ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Terminkalender des TC Ebhausen. So wird es auch 2015 am Pfingstsamstag wieder heißen „übers Netz und nicht hinein“.
Strahlende Sieger – Eschenrieder Asphaltkicker (Bild: AB)